Big Data

Die In-Memory-Datenbank SAP HANA für eine leistungsstarke Datenverarbeitung

Smart Devices erzeugen über eingebaute Sensoren täglich riesig Mengen an Daten, die für die spätere Auswertung und Analyse gespeichert und verwaltet werden müssen. Die Analyse der Daten liefert häufig neue Erkenntnisse, die zur Optimierung der Prozesse im Unternehmen eingesetzt werden.


Mit der leistungsfähigen Datenbanktechnologie HANA der SAP haben Sie die Möglichkeit, diese großen Datenmengen in Echtzeit zu erfassen, zu verarbeiten und zu analysieren. SAP HANA ermöglicht damit nicht nur viel schnellere Reaktionszeiten als konventionelle Datenbanken, sondern erlaubt auch die Zusammenführung von Daten aus verschiedenen Quellen.


Die Vorteile von SAP HANA im Big-Data-Umfeld sind offensichtlich. Für Predictive Maintenance stellt SAP mit der In-Memory-Technologie, der SAP Cloud Plattform SCP und HANA Vora (Verbindung des Hadoop-Frameworks mit HANA, Business Warehouse oder ERP) einen entsprechenden Technologie Stack bereit. So können zum Beispiel Anbindungen an Hadoop Analysen auch außerhalb des ERP-Systems systematisiert werden.
Vorteile entstehen insbesondere, wenn unstrukturierte Daten in die Ergebnisfindung eingebunden werden.


FIS-ASP berät und unterstützt Sie bei der Transformation bestehender SAP-Systemlandschaften nach SAP HANA und legt damit die Grundlage für Echtzeitanalysen und die Nutzung großer Datenbestände, um am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.



anschrift

FIS-ASP Application Service Providing und IT-Outsourcing GmbH
Röthleiner Weg 4
D-97506 Grafenrheinfeld

Tel.: +49 97 23 / 91 88-500
Fax: +49 97 23 / 91 88-600

info@fis-asp.de

Sie möchten mehr über uns wissen?

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie in unseren Downloadbereich. Hier finden Sie Informationen zum Unternehmen, Whitepaper und Use Cases.

IT-SECURITY NEWSLETTER

Wir informieren Sie über aktuelle Änderungen im Bereich der IT-Sicherheit. Melden Sie sich an und verpassen Sie zukünftig keine Informationen mehr.