IHK Energietreff zu Gast bei FIS-ASP

IHK Energietreff zu Gast bei FIS-ASP

Grafenrheinfeld. Am 28.06.2018 fand der IHK Energietreff bei der FIS-ASP Application Service Providing und IT-Outsourcing GmbH am Hauptsitz in Grafenrheinfeld statt.

Die 1992 als Spin Off der FAG Kugelfischer gegründete FIS Gruppe beschäftigt mittlerweile rund 650 Mitarbeiter am Hauptsitz sowie in Geschäftsstellen in Offenbach, Leonberg, Hamburg, Gliwice (PL) und Manchester (UK). Im Bereich Technischer Großhandel ist die FIS Gruppe Marktführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das Thema des diesmaligen Treffens waren Effizienzmaßnahmen im Bereich Rechenzentren. Das Rechenzentrum der FIS ASP verbraucht am Standort Grafenrheinfeld 2,8 Gigawatt Energie p.a. was der Versorgung von rund 800 Haushalten entspricht. Die FIS-ASP ist daher besonders an Energieeffizienzmaßnahmen interessiert. So wird das Rechenzentrum mit indirekter freier Kühlung betrieben; die Einhausung ist besonders energieeffizient. Darüber hinaus speist die FIS-ASP am Hauptsitz auf einer rund 2.800m² großen Fläche per Photovoltaik erzeugten Strom direkt ins Netz ein.

Die Teilnehmer tauschten sich intensiv vor und während der Besichtigung des Rechenzentrums aus.

anschrift

FIS-ASP Application Service Providing und IT-Outsourcing GmbH
Röthleiner Weg 4
D-97506 Grafenrheinfeld

Tel.: +49 97 23 / 91 88-500
Fax: +49 97 23 / 91 88-600

info@fis-asp.de

aktuelle beiträge

aktuelle beiträge

Sie möchten mehr über uns wissen?

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie in unseren Downloadbereich. Hier finden Sie Informationen zum Unternehmen, Whitepaper und Use Cases.

fis-asp newsletter anmeldung

Verpassen Sie ab sofort keine Neuigkeiten, Produktupdates oder neue Whitepaper.

    Bitte überprüfen Sie nach dem Senden Ihr Postfach und bestätigen Sie Ihre E-Mail um in den Newsletter aufgenommen zu werden.

    IT-SECURITY NEWSLETTER

    Wir informieren Sie über aktuelle Änderungen im Bereich der IT-Sicherheit. Melden Sie sich an und verpassen Sie zukünftig keine Informationen mehr.

      Bitte überprüfen Sie nach dem Senden Ihr Postfach und bestätigen Sie Ihre E-Mail um in den Newsletter aufgenommen zu werden.